Arcade-Luftkampf für iPhone und iPad heute kostenlos

| 10. Dezember 2015 | 0 Comments

Air Attack IconManchmal darf es einfach etwas Arcade-Spaß sein. In AirAttack für iPhone und iPod Touch und AirAttack HD geht es ganz klassisch zu: Du steuerst ein Flugzeug und bekämpfst Ziele in der Luft und am Boden. Und davon gibt es reichlich. Immer wieder greifen Schwadronen von gegnerischen Fliegern an, die bei Erledigung auch noch Goodies hinterlassen, die Du einsammelst. Dazu gibt es verschiedene Bodenziele, wie Gebäude, Brücken, Panzer, Flakgeschütze und mehr, die Du im Überflug auch noch ausschaltest.

Insgesamt haben wir 10 Missionen in drei Schwierigkeitsstufen, 64 verschiedene Feinde, drei Flugzeuge und zahlreiche Verbesserungsmöglichkeiten, die Du unterwegs aufnimmst und die dann sofort freigeschaltet und eingesetzt werden.

Die überflogenen Gebiete sind detailliert ausgearbeitet und sehr abwechslungsreich. Manche Brücken und Gebäude stürzen bei Beschuss ein, eine Mission endet erst, wenn man auch den bis an die Zähne bewaffneten Boss-Feind ausgeschaltet hat. Unterstützt wird der gute Gesamteindruck von orchestraler Musik und Soundeffekten.

Solche Spiele gab es schon 2010 und ich habe in den letzten Jahren einige davon vorgestellt. Sie basieren alle auf der gleichen Engine und unterscheiden sich nur in Details. Das heißt aber nicht, dass die Spiele deshalb schlecht sind – sie sind nur sehr ähnlich. Gut ist, dass alle diese Spiele von jeher ohne In-App-Käufe auskommen und somit tatsächlich ohne Kosten spielbar sind.

Herausgeber Art in Games hat nun am 5. Dezember 2015 den erweiterten Nachfolger für AirAttack, AirAttack 2 veröffentlicht. Für sparsame 1,99 Euro bekommt man hier das modernisierte Arcade-Erlebnis als Universal-App – ebenfalls ohne Werbung und In-App-Käufe. Das neue Spiel bietet bessere Renderings und 22 Level. Es spielt im 2. Weltkrieg und Du kämpfst hier gegen die “Achse des Bösen”. Bei der Entwicklung wurde Wert auf noch stärkere Explosionen und noch überraschendere Feinde gelegt. Dazu gibt es jetzt auch die Möglichkeit, die Heckkanone manuell zu bedienen und explizit Gebäude anzugreifen.  Zum Ende jeder Mission gibt es eine Auswertung, mit dem gesammelten Geld kann man für die nächste Mission Verbesserungen der Ausstattung kaufen.

Die 334 MB große App nutzt die leistungsfähigeren Prozessoren der neueren Geräte. So kann man die Fortsetzung auch erst mit iOS 8 oder neuer spielen.

Der Klassiker AirAttack muss sich aber nicht verstecken – er bringt heute noch soviel Spaß wie vor 5 Jahren.

AirAttack läuft auf iPhone und iPod Touch mit iOS 3.2 oder neuer. Die App in englischer Sprache braucht 55 MB Speicherplatz und kostet noraml 99 Cent.

AirAttack HD läuft auf dem iPad mit iOS 3.2 oder neuer. Diese Version ist 82,8 MB groß, ebenfalls in Englisch und kostet auch 99 Cent. Beide Apps sind mit 4,5 Sternen von den Nutzern sehr gut bewertet.

Bereits am 15. Juli 2010 erschien AirAttack, inzwischen ein Klassiker. Dennoch hat das Spiel nichts von seiner Attraktivität eingebüsst. Die Karten sind detailliert, die Gegner zahlreich und der Boss-Gegner am Ende einer Mission schwer zu schlagen.

Bereits am 15. Juli 2010 erschien AirAttack, inzwischen ein Klassiker. Dennoch hat das Spiel nichts von seiner Attraktivität eingebüsst. Die Karten sind detailliert, die Gegner zahlreich und der Boss-Gegner am Ende einer Mission schwer zu schlagen.

Tags: , , , , , , ,

Category: App des Tages, iOS Apps, Kurzzeitig kostenlose Apps, Spiele

About the Author ()

Markus Burgdorf ist App-Experte mit rund 10.000 getesteten Apps. Er schreibt für App-kostenlos.de, App-kostenlos.at, App-kostenlos.ch, Apps-Free.co.uk, Deutsche-Apps.de, Universal-App.com, App-des-Tages.com und weitere Seiten und berät App-Entwickler und App-Herausgeber.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.